• Website Angriff

    Leider gab es auf unserer Seite einen Hacker Angriff, sodass wir eine Sicherung einspielen mussten.
    Die letzten Dateien werden jetzt nach und nach wieder hochgeladen.

  • Corona – Info

    Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden keine Veranstaltungen statt!

Gemeindeinfo 10 zu Veranstaltungen und Erreichbarkeit

Gottesdienst Live mit Teil für Kinder im Kinderstundenalter!

Am 24. Mai um 10:00 Uhr unter https://www.stadtmission.info/

oder auf YouTube unter „evangelische Stadtmission Bünde“

Hallo Ihr Pfadfinder,

eigentlich wollte ich Türfinder schreiben, aber dieses Wort gibt es nicht laut Duden. Jesus hat uns versprochen, dass ER die Tür ist. Die Tür zum Leben und dies nicht nur auf die Ewigkeit bezogen, sondern auch auf unseren Alltag.

„Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein und aus gehen und Weide finden.    Johannes 10, 9

Auf die Weide, was für ein Schaf entscheidend ist, führt Jesus uns, weil ER uns liebt. Diesen Weg – Pfad – dürfen wir finden und mit ihm gehen. Gerade in diesen Tagen, wo vieles wieder erlaubt ist, aber eben noch nicht alles, gilt es die Grenze, den Pfad zu finden, der für dich in den Möglichkeiten richtig ist. Es gibt die Tür, die uns zu einem Leben mit Jesus führt. Sie beinhaltet alles, was wir benötigen. Auf diese Tür dürfen wir als Pfadfinder gerne hinweisen und Menschen gern „über die Straße“ zu Jesus helfen.

„Neu Normal“

Das neue normale Leben spielt sich ein und wir finden uns in vielen Bereichen damit ab, dass das Leben nun so läuft (Maskenschutz beim Einkaufen, Schule zu Hause usw.). Dies ist aber „nur“ das Äußerliche. Wichtig ist, dabei nicht Beziehungen, Anteilnahme, Gemeinschaft verloren gehen zu lassen, sondern wie immer weiter Wege finden (Pfadfinder J) und es zu „leben“. Sendet über die digitalen Wege Fotos – nicht von irgendwelchen Witzen, sondern von euch. Teilt mit, was euch bewegt und wo wir miteinander und füreinander beten können. Gebt Zeugnis untereinander von den Erlebnissen und den „kleinen“ Geschenken, die Jesus im Alltag macht. Wenn dies das „Neue Normal“ ist, kann es uns und euch sogar weiterhelfen und Corona hat auch etwas Gutes.

Worauf freut ihr euch an Pfingsten?

Schickt uns (dem Pastor / Vorstand auf den bekannten mobilen Kanälen oder info@stadtmission-buende.de oder per Post) bitte Nachricht, worauf Ihr Euch an Pfingsten freut, lasst uns aneinander teilhaben. Wenn ihr zustimmt, veröffentlichen wir dies gerne im Pfingstgottesdienst.

Live – Stream – Gottesdienst

Am letzten Sonntag waren wir mit ca. 25 Teilnehmern im Gottesdienst in der Stadtmission und haben mit euch an den Geräten gefeiert. Es war schön, nicht nur das Gottesdienst-Team zu sehen, sondern als Gemeinde, wenn auch nur im kleinen Kreis, Gemeinschaft zu haben. Die Schutzmaßnahmen haben funktioniert. Der Start ist also gemacht und damit können wir uns jetzt weiter wagen und den Kreis vergrößern. Wir haben für etwa 40+ Teilnehmer Platz. Das hängt davon ab, wie viele Familien anwesend sind, da diese zusammensitzen dürfen. Viele von euch möchten anderen den Vortritt lassen. Dann kann es passieren, dass die maximale Besucherzahl nicht ausgenutzt wird.

Wenn Ihr gerne teilnehmen wollt, dann ruft doch bis Samstagabend bei Fiete an und fragt nach, ob noch Plätze frei sind. Lasst uns als Gemeinde zusammen Gott loben und feiern!

Gemeindeveranstaltungen

Die ersten Gruppenstunden sind geplant und finden wieder in den Räumen der Stadtmission statt. Wenn ihr als Hauskreis oder Mitarbeiter einer Gemeindegruppe Interesse habt, eure Veranstaltung in der Gemeinde durchzuführen, dann meldet euch bitte bei Heinfried Meyer. Er weiß, ob die Räume frei sind und weist in das Schutzkonzept ein.

60345

Das Gemeindetelefon ist erreichbar. Wenn gerade gesprochen wird, könnt ihr auf den Anrufbeantworter sprechen. Wir melden wir uns zurück. Wenn etwas anliegt, ruft bitte an. Wir sind gerne bereit zum Hören, Helfen, Beten, Reden.

Möge Jesus Euch den Weg zur Weide zeigen und Euch sogar dahinführen, wo Ihr alles habt, was Ihr braucht (nach Psalm 23,1).

Detlef Schröder Für die Gemeindeleitung

Gemeindeinfo 9 zu Veranstaltungen und Erreichbarkeit

Gottesdienst Live mit Teil für Kinder im Kinderstundenalter!

Am 17. Mai um 10:00 Uhr unter https://www.stadtmission.info/

oder auf YouTube unter „evangelische Stadtmission Bünde“

Hallo Ihr Beschienenen!

Beschienen von der Liebe und Gnade Gottes, damit es nicht mehr dunkel ist. Beschienen auch die dunklen Wege und Zeiten unseres Lebens. Zum Glück nicht mit einem 1000 Watt-Strahler, sondern sanft und doch hell. Auch heute – jetzt – hilft dir Jesus mit seinem Licht diese Zeit zu durchleben, zu erleben und zu beleben. Die „Ich bin Worte“ von Jesus stehen den Texten aus dem Alten Testament – dem „Ich bin Gottes“ gegenüber und Jesu gibt ihnen den einen neuen Bezug zu sich. So eben auch hier in Johannes 8,12: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“

Jesus verspricht uns das Licht des Lebens, das aus der Ewigkeit in unseren Alltag hinein scheint und unser Leben erhellt, bescheint, sinnvoll macht, tröstet und ihm eine Perspektive gibt. Nimm dies Licht war und gib Zeugnis davon!

Gottesdienst

Am Sonntag, dem 17. Mai ist nun der erste Präsenz-Live-Gottesdienst. Ich freue mich darauf und bin gespannt wie es mit den Schutzmaßnahmen und der Technik klappt.

Wir haben für etwa 30 Teilnehmer Platz. Das hängt davon ab, wie viele Familien anwesend sind, weil diese zusammensitzen dürfen. Wenn Ihr gerne teilnehmen wollt, dann ruft doch in der StaMi an (05223-60345) und fragt nach, ob noch Plätze frei sind, da wir weiterhin zuerst für die Menschen die Anwesenheit ermöglichen möchten, die „Offline“ – im umfassenden Sinne sind. Daher werden wir auch weiterhin Live Video Gottesdienste anbieten. Lasst uns als Gemeinde zusammen feiern!

Gemeindeveranstaltungen

Das Schutzkonzept steht und damit können wir die Gemeinderäume auch wieder für Veranstaltungen öffnen, ab Montag 18.05.2020. Dies kann natürlich nur unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen erfolgen. Heinfried Meyer wird der Koordinator für die Kommunikation und Einhaltung der Schutzmaßnahmen sein. Daher müsst ihr wenn Ihr euch in der Stadtmission als Hauskreis oder Gruppe treffen wollt, dies mit Heinfried Tel. 0177-7531989 abstimmen. Er wird Euch in die Schutzmaßnahmen einführen und die Möglichkeiten für ein Treffen weitergeben. Ein Treffen ohne vorherige Absprache wird es nicht geben. Dieses Konzept ist mit der Landesregierung abgestimmt und damit verpflichtend.

Im Moment haben wir zwei Bereiche in den ein Treffen möglich ist. Der Mehrzweckraum, in dem sich Gruppen bis zu acht Personen treffen können und den Gottesdienstraum, in dem Treffen bis 16 Personen möglich sind. Gemütlich ist was anderes, aber bei 1,5m Abstand auch nicht zu erwarten.

60345

Unser Pastor Roy Breidenbach hat die kommende Woche Urlaub. Die Nummer der Stadtmission bleibt besetzt. Wenn etwas ist, ruft an. Wir sind gerne bereit zu hören, zu helfen, zu beten, zu reden, da zu sein.

Möge Jesus Euren Weg bescheinen und sich darin viele schöne, ermutigende und frohe Schritte erhellen.

Detlef Schröder für die Gemeindeleitung

Gemeindeinfo 8 zu Veranstaltungen und Erreichbarkeit

Gottesdienst Live mit Teil für Kinder im Jungscharalter!

Am 10. Mai um 10:00 Uhr unter https://www.stadtmission.info/

oder auf YouTube unter „evangelische Stadtmission Bünde“

Hallo Ihr Geheiligten!

Nein, Heilige sind wir bestimmt nicht, jedenfalls nicht im klassischen Sinn – oder? Aber geheiligt sind wir. Gott hat uns geheiligt, das heißt für IHN bestimmt. Durch das; was Jesus für uns in Kreuz und Auferstehung getan hat, sind wir für Gott bestimmt und gehören zu ihm – geheiligt. Allein dadurch, dass wir glauben! Wie toll, dass wir hier nichts tun können und müssen.

In 3. Mose 20, 7+8 lesen wir:

Heiligt euch und seid heilig, denn ich bin der Herr, euer Gott. Haltet euch an meine Vorschriften und befolgt sie. Ich bin der Herr, der euch heilig macht.

Wenn denn nun geheiligt sind, sollen wir auch so leben, aber nachgeordnet. Gott heiligt uns und dann dürfen wir auch so leben. Also los – lebt als geheiligte Kinder des Höchsten!

Gottesdienst

Am 17. Mai werden wir versuchen, den ersten Präsenz-Gottesdienst in der Stadtmission zu gestalten. Dazu gibt es noch einiges an Vorbereitungen zu treffen. Wir können den Besuch nicht für jeden freigeben, da wir dann gegebenenfalls wieder Menschen nach Hause schicken müssen, wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist. Darum haben wir uns entschieden, gezielt einzuladen, vor Allem Besucher die „Offline“ sind. Wenn jemand gerne teilnehmen möchte, der ruft in der StaMi an (05223-60345) und fragt nach. Wir werden parallel weiterhin Live-Video-Gottesdienste anbieten. Dazu lade ich euch für den 10. Mai (Muttertag – falls es jemand vergessen hat) ein! Mit einem Teil für Kinder im Jungscharalter. Ich würde gerne durch die Kamera in eure Wohnzimmer/Schlafzimmer/Küche .. schauen um zu sehen, wer dabei ist 😉.

Drinnen und Draußen

Wenn wir uns wieder in der Stadtmission im kleinen Rahmen treffen, benötigen wir auch wieder ein Putzteam. Darauf wird Christian Freitag euch ansprechen. Der Garten ist ebenfalls noch nicht da, wo die Natur bei diesem schönen Frühlingswetters schon ist. Danke für alle Unterstützung dort und euren Einsatz zum Gelingen der Gemeindearbeit.

60345

Nutzt die Nummer der Stadtmission und ruft an, wenn euch etwas bewegt. Wir sind gerne bereit zum Hören, Helfen, Beten und Reden!

Kinder Kreativ im Gottesdienst

Die Aktion geht weiter! Malte wird am Sonntag dazu auch etwas im Gottesdienst sagen und wir freuen uns, viele kreative Umsetzungen in Form von Bildern, Fotos oder Videos zu erhalten. Als Eltern (ich gehe davon aus, dass die Kinder diese Mail nicht lesen) seid Ihr da nun in der Verantwortung, dies mit euren Kindern anzusprechen und zu unterstützen neben dem Home-Schooling.

Erlebnisse mit Jesus

Was ist bei Euch passiert? Wie habt Ihr die letzten Wochen erlebt und wo ist Euch Jesus begegnet, wie auch immer. Macht ein kleines WhatsApp-Video oder eine Mitteilung und wir freuen uns darauf, sie dann gemeinsam zu teilen im kommenden Gottesdienst. So lässt die Anteilnahme trotz Corona nicht nach. Empathie, der Wille und die Fähigkeit mit einem Mitmenschen zu fühlen, ist eine zutiefst christliche Tugend – bleiben wir im besten Sinne empathisch.

Ich wünsche uns die Erfahrung, das Gott an der Heiligung arbeitet und seine Liebe und Güte sichtbar wird.

Detlef Schröder

für die Gemeindeleitung

Gemeindeinfo 6 zu Veranstaltungen und Erreichbarkeit

Gottesdienst live mit Teil für Kinder im Jungscharalter!

Am 26. April um 10:00 Uhr unter  https://www.stadtmission.info/

oder auf YouTube unter  „evangelische Stadtmission Bünde“

Hallo ihr Siegreichen!

Leider haben wir das Coronavirus noch nicht besiegt, aber Sieger sind wir trotzdem, wenn auch nur indirekt. Denn unser Gott ist Sieger. In der Bibellese-Gruppe waren wir gerade bei 2. Mose 17 angelangt. Dort wird Gott als Sieger bezeichnet (Vers15) und als der, der auch uns zum Sieg verhilft. Bei ihm sind wir auf der Seite der Sieger – wie gut! Das fängt beim Sieg über die Trennung von Gott an, weil wir in Jesus Christus mit Gott versöhnt leben können. Dies hört beim kleinen Sieg über den heutigen Tag – wie sich das manchmal abends anfühlt – nicht auf. Aber bei Allem was uns herausfordert ist Gott der Sieger.

Gottesdienst

Vielleicht dürfen wir im Mai wieder Gottesdienste feiern, aber die Voraussetzungen und Bedingungen stehen noch nicht fest. Klar ist aber jetzt schon, dass wir nicht alle zusammen feiern können. Also werden wir die Livestream-Gottesdienste erst einmal fortsetzen und damit jedem die Chance geben, weiterhin dabei zu sein, auch wenn er nicht in der Stadtmission sein kann. Daher also Sonntag 26. April 2020 10:00 Uhr Live-Gottesdienst aus der Stadtmission mit einem Teil für Kinder im Jungscharalter. Seid dabei und ladet ein! Die Predigt wird ab Montag auf unserer Homepage veröffentlicht! 

Gebet

Es gibt viele Dinge, die euch bewegen. Nutzt das Gebet als die Verbindung zu unserem Herrn und Vater. Denkt dabei an die Familie, Freunde, Kranke, die Kollegen, Politiker.

Seit gestern ist die weltweite Aktion: „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ gestartet. Die Deutsche Evangelische Allianz ruft Christen dazu auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Sie findet bis zum 23. Mai statt – parallel zum islamischen Fastenmonat Ramadan. Während dieser Zeit verzichtet ein Großteil der 1,8 Milliarden Muslime in aller Welt zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf Essen, Trinken, Rauchen und Sex. Auf der Facebookseite „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ sind täglich Informationen und Gebetsanliegen erhältlich. Diese Inhalte kann man auch jeden Tag über die App von „Deutschland betet“ auf sein Smartphone bekommen. Das Gebetsheft steht auf der Internetseite der Allianz zum Herunterladen bereit. https://30tagegebet.de/

Feedback

Ich würde euch alle gerne wiedersehen und wissen, wie es Euch geht. Wie verbringt Ihr die Zeit? Kreativ oder auch nicht? Manches erfährt man bei WhatsApp über den Status – anderes über ein Treffen beim Einkaufen.

Es wäre schön, wenn wir als Gemeindeleitung und ihr untereinander natürlich auch eine Rückmeldung erhalten. Wie gefallen Euch die Gottesdienste? Was fehlt Euch? Welche Informationen vermisst Ihr? Wie geht es Euch? Welche Ideen habt ihr noch ….?

Schreibt eine Mail, eine WhatsApp oder nehmt einfach den Hörer in die Hand und ruft Roy oder mich an. Das ist ja alles erlaubt! Danke!

05223 60345

Nutzt die Nummer der Stadtmission und ruft an, wenn euch etwas bewegt. Wir sind gerne bereit zum Hören, Helfen, Beten und Reden!

Vorstandsarbeit

Am kommenden Donnerstag werden wir die erste Vorstand Plus Sitzung per Zoom abhalten und auch wenn wir als Vorstand das schon mal versucht haben, ist dies immer wieder eine Herausforderung. Denkt doch bitte im Gebet auch deswegen an uns. Dann werden wir auch die Möglichkeiten für Gemeindearbeit erörtern und euch wieder informieren.

Chancen nutzen

Wir haben eine Hoffnung, einen Halt und einen Frieden – trotz Corona, den alle Menschen kennen lernen sollen. Nutzt also die Chance gerade jetzt auch offen und ehrlich über den Glauben zu reden. Was ihr betet, wovor ihr Angst habt und wie Gott bei Euch ist und Jesus Christus einen Unterschied macht – wie Petrus es in 1. Petrus 3, 15 beschreibt. Gebt den Link zum Gottesdienst weiter, da ist die Hürde zum Zuschauen kleiner als ein Besuch in unsrer Gemeinde.

Ich wünsche Euch den täglichen Sieg Gottes und den Beistand von Jesus Christus in allen Lebenslagen.

Detlef Schröder

für die Gemeindeleitung